Bericht von der Jahreshauptversammlung vom 18.03.2019


Zufrieden konnte der Vorstand von Fortuna Logabirum in der Jahreshauptversammlung auf das Jahr 2018 zurückblicken. Von einer positiven Mitgliederentwicklung, erfolgreichen Veranstaltungen – wie das Orgadata Basketballturnier mit über 100 Teams - , dem Ossiloop und dem Vull wat Manns Loop, so wie soliden Finanzen konnte Werner Müller, der 1. Vorsitzende, in seiner Begrüßung berichten.


Vor ca.30 Mitgliedern trugen die einzelnen Vorstandsmitglieder ihre Jahresberichte vor. Stärkste Abteilung ist die Turn- und Gymnastikabteilung mit 157 Mitgliedern gefolgt von den Basketballern mit 148 und den Läufern mit 83, wobei die Basketballer den größten Zuwachs(30), besonders im Jugendbereich hatten.


Große Freude zeigte die Versammlung über den Klassenerhalt der Basketballer in der Regionalliga, dem klassenhöchsten Basketballteam in Ostfriesland, weitere Erfolge gab es im Jugendbereich. Die Läufer sind international unterwegs und nahmen an diversen Marathons in den europäischen Nachbarstaaten teil. Die Triathlonfrauen schrieben Geschichte. Sechs Ironwomen in einem Wettkampf aus einem Verein, wie es den Fortuna Frauen in Glücksburg gelang, haben national Seltenheitswert.


Der Gesamtmitgliederstand zeigte mit 594 den zweithöchsten Stand der noch jungen Fortuna Geschichte. Und da sich im neuen Jahr eine Handballjugendabteilung neu gegründet hat, geht der Vorstand davon aus, das der Mitgliederrekord von 623 aus dem Jahr 2012 in diesem Jahr übertroffen wird.


Eine Veränderung gab es auch im Vorstand. Nach 15 Jahren als Kassenwart wurde Gerold Severiens von Werner Müller mit einem großen Dankeschön verabschiedet. Zu seinem Nachfolger wurde einstimmig Henning Brandt gewählt.


Der 1. Vorsitzende von Fortuna Logabirum, Werner Müller (rechts), dankt Gerold Severiens für seine 15 Jahre als Kassenwart im Vorstand.